Plusnet WebServer

 

SSL-Zertifikate

 

Email-Security

         

FAQ für die Plusnet WebServer Verwaltungsoberfläche

Den Schutz von Verzeichnissen können Sie in Ihrer Domainverwaltung einrichten.
Dabei können Sie ein Verzeichnis schützen, ohne oder mit Zugriff eines Benutzers.

  • verzeichnisschutz1
  • verzeichnisschutz2
  • verzeichnisschutz3
  • verzeichnisschutz4

Hier ist der Schutz eines Verzeichnisses abgeschlossen.


Diesen Schritt führen Sie aus, wenn ein Benutzer per Internetbrowser Zugriff haben soll und beim Zugriff einen Benutzernamen und ein Passwort angeben muss.

  • verzeichnisschutz5
  • verzeichnisschutz6
  • verzeichnisschutz7
  • verzeichnisschutz8

Über die Plusnet WebServices Verwaltungsoberfläche haben Sie die Möglichkeit, angelegte Datenbanken einfach zu kopieren. Dies kann für die Erstellung einer Testumgebung hilfreich sein.

Datenbank kopieren

  • Navigieren sie auf den Menüpunkt „Websites & Domains“
  • Wählen Sie den Punkt „Datenbanken“
  • Klicken Sie auf der ausgewählten Datenbank auf „Kopieren“
  • Sie haben nun die Auswahlmöglichkeit, die kopierten Datenbankinhalte in eine neue Datenbank zu kopieren oder Sie fügen die kopierten Inhalte einer bestehenden Dantenbank hinzu.

Daten in ein anderes Verzeichnis kopieren/verschieben

  • Wählen Sie in der Plusnet WebServices Verwaltungsoberfläche den Menüpunkt „Dateien“
  • Markieren Sie nun die Verzeichnisse und Dateien, die Sie verschieben/kopieren wollen
  • Klicken Sie nun auf „Kopieren“ oder „Verschieben“
  • Wählen Sie das Zielverzeichnis und klicken Sie „ok“ (Das Zielverzeichnis muss vorab angelegt worden sein, z.B. eine Subdomain.)

Der Einstiegspunkt in der Verwaltungsoberfläche ist der Menüpunkt "Websites & Domains".

Wenn Sie mehrere Domains gebucht haben, können Sie diese über den Punkt "Konto" im oberen Bereich direkt anwählen oder Sie navigieren auf den Menüpunkt "Konto". Im Menüpunkt "Konto" erhalten Sie eine Übersicht über die zu verwaltenden Domains und können per "Wechsel auf Abonnent" in die jeweilige Domainverwaltung springen.

Bitte beachten Sie, dass die Listenansicht unter dem Menüpunkt "Konto", bei mehr als 100 Domains, nicht mehr bereitgestellt wird. Wechseln Sie die Domain bitte über das Dropdown-Feld "Abonnements" oder über die Suche.

  • mehrere_dom

Im Bereich „Benutzer“ können Sie nun unabhängige Benutzer mit individuellen Berechtigungen angelegen. Die Konfigurationsmöglichkeit ist vollkommen frei. Legen Sie z.B. für Ihren externen Dienstleister, der Ihre Webseite programmiert einen eigenen Benutzer als Webmaster an und bestimmen in der Benutzerrolle, welche Berechtigungen dieser haben soll.

  • benutzer1
  • benutzer2
  • benutzer3

Benutzerrollen


Konfigurieren Sie in diesem Bereich die Berechtigungen der zugewiesenen Benutzer.

  • benutzer4
  • benutzer5


 

 

Im Bereich Statistiken können Sie Details Ihres Webspaces für die Domain einsehen und behalten so die Ressourcen immer in Auge.

  • stats1
  • stats2
  • stats3

In diesem Bereich haben Sie wie gewohnt den Zugriff auf die Konfiguration Ihrer e-Mail Konten. In der neuen Verwaltungsoberfläche wird nun auch die Speicher-Auslastung der einzelnen Postfächer angezeigt. Hier ist nun auch auf den ersten Blick ersichtlich, ob Weiterleitungen, Autoresponder oder Mailaliase eingerichtet sind.

  • mail1
  • mail2
  • mail3
  • mail4
  • mail5
  • mail6

Achtung!

Sollte für den Panel-Benutzer (Admin) ein Mailaccount angelegt und in den Daten des Benutzers angegeben sein, dann kann das Passwort für dieses Postfach nicht direkt neu gesetzt werden. Dieses Postfach ist an den Panel-Benutzer gekoppelt, so dass das Passwort über Start > Abonnements > Kundendomain.tld > Benutzer-Accounts > Benutzerübersicht > geändert werden kann. In der Postfach-Verwaltung für das entsprechende Postfach besteht ein direkter Link zum Ändern des Passwortes.

Umlautdomains

Bitte kein Autoresponder bei Umlautdomains aktivieren, da sonst das E-Mail-Postfach kaputt geht und nicht mehr genutzt werden kann.

Der Fehler wird im nächsten Software-Update beseitigt.

In der neuen Verwaltungsoberfläche werden Subdomains nun nicht mehr mit einem eigenen Webspace versehen, sondern sind dynamisch und können auf ein beliebiges Verzeichnis verweisen. Über den Button „Neue Subdomain hinzufügen“, können Sie eine Subdomain anlegen und diese beliebig konfigurieren.

  • subdom1
  • subdom2
  • subdom3
  • subdom4

Im Bereich „Websites & Domains“ hat sich die Ansicht leicht geändert. Hier verwalten Sie alle Einstellungen Ihres Webspace.

  • FTP-Zugang
  • Hosting-Einstellungen
  • PHP-Versionen
  • DNS-Einstellungen
  • Passwortgeschützte Verzeichnisse
  • und vieles mehr
  • wud